Ibu Gmbh
 
Abwassertechnik
Arbeitsschutz
Freianlagen
Gew├Ąsser / Hochwasserschutz
Erneuerbare Energien
Verkehrsanlagen
Vermessung
Wasserversorgung
Projektbeispiele
Ortsdurchfahrt B3
Appenweier
Erschlie├čung Baugebiet "Angert"
Sch├Ânfeld
Ausbau der inner├Ârtlichen Hauptverkehrsstra├čen Gerchsheim
Walld├╝rn
Neubau ├ľstliche Teil-
umgehung/Eisenbahn-
stra├če/Zentraler Omnibus-
bahnhof
Lauda
Wohngebiet "Gro├čer Flur"
PROJEKT: Wohn-Baugebiet ÔÇ×Gro├čer FlurÔÇť,
Lauda-K├Ânigshofen
Gesamtfl├Ąche 1. Bauabschnitt
ca 7,7 ha, ca. 96 Grundst├╝cke

AUFTRAGGEBER: Kommunalentwicklung
Baden - W├╝rttemberg GmbH
70199 Stuttgart
im Auftrag der Stadtverwaltung
Lauda - K├Ânigshofen

LEISTUNGS-
UMFANG:
  • Planung und Bau├╝berwachung der Inneren Erschlie├čung des Baugebietes ÔÇťGro├čer FlurÔÇť (Leistungsphasen 1 bis 8 nach ┬ž 55 HOAI) f├╝r Verkehrsanlagen, Wa sserversorgung, Abwasserentsorgung.
  • Planung und Bau├╝berwachung der ├äu├čeren Erschlie├čung des Baugebietes, u.a. Bau eines Kreisverkehrsplatzes in der K2832, Bau des Regen├╝berlaufbeckens R├ťB 21, Ableitung des Schmutzwassers und Regenwassers bis zur Tauberstra├če bzw. bis zur Tauber, Durchpressung der Bahnlinie W├╝rzburg/Heilbronn mit 2 Abwasser- und 1 Wasserleitung.
  • Durchf├╝hrung der Entwurfs- und Bauvermessung (Leistungsphasen 1 bis 6 bzw. 3 bis 6 nach ┬ž 97 b HOAI)
  • Planung und ├ťberwachung der Ausf├╝hrung der Pflanzarbeiten einschlie├člich Spielger├Ąte
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordination


    PROJEKTKURZ-
    BESCHREIBUNG:

    Das Wohn-Baugebiet ÔÇ×Gro├čer FlurÔÇť liegt am s├╝dlichen Stadtrand des Stadtteils Lauda unterhalb des Kasernengel├Ąndes bzw. der Kreisstra├če K2832 auf einem nach Nordosten abfallendem Hang.
    Es ist f├╝r Wohnbebauung vorgesehen (WA/MI gem. Bebauungsplan). Aus den gem├Ą├č Bebauungsplan vorgegebenen Stra├čenverl├Ąufen und den H├Âhenverh├Ąltnissen ergaben sich hohe Anforderungen an die Planung der Verkehrsfl├Ąchen und der Ver- und Entsorgungseinrichtungen.
    Die Gesamtfl├Ąche des 1. Bauabschnitts betr├Ągt ca. 7,7 ha, es sind ca. 96 Baupl├Ątze vorgesehen.
    In der Haupterschlie├čungsstra├če und dem geplanten Marktplatz soll durch die Pflanzung unterschiedlicher Baumarten charakteristische Akzente gesetzt werden.
    Die Bedeutung des Marktplatzes wird durch Gr├╝nfl├Ąchen und eine ansprechende Pflasterung hervorgehoben.


    PROJEKTDATEN: VERKEHRSFLÄCHEN
  • Stra├čenkategorie:
    Erschlie├čungsstra├čen, Bauklasse III/IV (RSTO 86)
  • Baul├Ąngen (insgesamt): ca. 1650 m (+440 m Radwege)
  • Stra├čenquerschnitte: B = 5 m bis 12,2 m
  • Knotenpunkte: Plangleich

    WASSERVERSORGUNG
  • Zoneneinteilung: Hochzone, Niederzone
  • Leitungsl├Ąngen (insgesamt): ca. 2800 m
  • Leitungsdurchmesser: DN 100 bis DN 200 GGG

    ABWASSERENTSORGUNG
  • Entsorgungssystem: Mischkanalisation
  • Leitungsl├Ąngen (insgesamt): ca. 3200 m
  • Leitungsdurchmesser: DN 300 bis DN 1200 SB
  • sonstige Bauwerke:
    Regen├╝berlaufb. R├ťB 21, V = 500 m┬│

    BEPFLANZUNG
  • B├Ąume: ca. 95 St├╝ck
  • Str├Ąucher und Bodendecker: ca. 4200 St├╝ck

    AUSFÜHRUNGSZEIT:
  • Auftragserteilung 1998
  • Abgabe Entwurfsplanung 04 bis 08/2000
  • Baubeginn 08/2000
  • Fertigstellung
    ├äu├čere Erschlie├čung 05/2001
    Innere Erschlie├čung 05/2002


























    Impressum   zurück zur Startseite