Ibu Gmbh
 
Abwassertechnik
Arbeitsschutz
Freianlagen
Gewässer / Hochwasserschutz
Erneuerbare Energien
Verkehrsanlagen
Vermessung
Wasserversorgung
Projektbeispiele
Bauschuttdeponie Hockenheim
Kreism√ľlldeponie Heegwald
Hausm√ľlldeponie W√∂rth
Zentraldeponie Scherbelberg
PROJEKT: Oberfl√§chenabdichtung / Sanierung der ehemaligen Hausm√ľlldeponie W√∂rth am Main, Landkreis Miltenberg

AUFTRAGGEBER: Landkreis Miltenberg
63897 Miltenberg

LEISTUNGS-
UMFANG:
  • Ausarbeiten der Konzeption zur Oberfl√§chenabdichtung, Entw√§sserung, Entgasung inkl. Bestandserfassung / -befahrung Sickerwasser- und Oberfl√§chenwasserleitungen, Gaskamine und Elektrooptische Gel√§ndeaufnahme

  • Entwurfsplanung f√ľr die Gesamtma√ünahme

  • Genehmigungsplanung f√ľr die Gesamtma√ünahme

  • Ausf√ľhrungsplanung f√ľr die Gesamtma√ünahme

  • Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe

  • Bauoberleitung, √Ėrtliche Bau√ľberwachung der Gesamtma√ünahme

    PROJEKTKURZ-
    BESCHREIBUNG:

    Die ehemalige Kreism√ľlldeponie W√∂rth liegt am Westrand der Stadt W√∂rth. Im Westen grenzt in etwa 100 m Entfernung die Bundesstra√üe B 469, im Norden und Osten in ca. 50 m bzw. 200 m Wohnbaugebiete an das Deponiegel√§nde an.

    Folgende Ma√ünahmen wurden geplant und ausgef√ľhrt:

  • Gel√§ndeaufsch√ľttung als Vorab-Ma√ünahme aus Abf√§llen mit Zuordnungskriterien bis Deponieklasse DK I, ca. 200.000 to

  • √Ąnderung der Abflussrichtung f√ľr Oberfl√§chenwasser

  • Aufweitung des Moosbachprofiles

  • ‚Äě√úberbohren" des stark deformierten Kontrollschachtes KS1 bis in 20 m Tiefe im M√ľll.

  • Erh√∂hung zweier Sickerwasser-
    kontrollsch√§chte um je ca. 8 ‚Äď 10 m sowie der Pumpsch√§chte um ca. 5 ‚Äď 8 m

  • Bau der Oberfl√§chenabdichtung bestehend aus 2 Lagen Bentonitmatten (in Randbereichen zus√§tzlich KDB), Drainagematte und Rekultivierungsschicht, d = 1,50 m,

  • Herstellung eines gedichteten Deponierandgrabens aus Betonschalen

  • Anpassung der aktiven Entgasung. Neuverlegung des oberen Sammelsystems an teleskopierbar erh√∂hte Gaskamine

    PROJEKTDATEN:
  • Muldendeponie f√ľr Siedlungsabf√§lle, Sch√ľtth√∂he ca. 20 m

  • Betrieb 1982 ‚Äď 1990

  • Fl√§che Basisabdichtung ca. 3,5 ha

  • Verf√ľllvolumen ca. 400.000 m¬≥ Haus-/ Sperr- /Gewerbem√ľll

  • Oberfl√§che seit 1990 mit Erdabdeckung versehen

  • Sickerwasserentw√§sserung z.T. im freien Abfluss, z.T. √ľber Pumpen. 3 Schacht-
    bauwerke √ľber Freispiegelleitungen,
    2 Pumpschächte.

  • Aktive Entgasung √ľber 16 Gaskamine

    AUSFÜHRUNGSZEIT: 2001 - 2006






















    Impressum   zurück zur Startseite